Cruise

Partnerschaft_Ponant_RelaisChateaux.jpg
Eine der Gourmetreisen wird mit dem Schiff «Le Lapérouse» in Asien durchgeführt. Bild: Ponant - Laure Patricot

Ponant und Relais & Chateaux lancieren gemeinsame Reisen

Zusammen verbinden die Unternehmen Luxus mit dem gastronomischen Erlebnis.

Kreuzfahrtreederei Ponant trifft auf die Luxushotelvereinigung Relais & Chateaux. Was dabei herauskommt? Drei einzigartige Routen, die Luxus und hochstehende Gastronomie versprechen. Durchgeführt werden die Reisen im Jahr 2020 und bringen für die Gäste die Möglichkeit, die Kreationen der Chefköche von Relais & Chateaux kennenzulernen. Bei der Kreuzfahrt darf es natürlich auch nicht an speziellen Landausflügen und Aktivitäten fehlen. So sorgen zwei Galadinner, Kochvorführungen und Kochworkshops für Abwechslung.

Das Programm «Schätze der Bretagne» führt nach Frankreich und startet am 20. September 2020. Mit an Bord auf der «Le Jaques-Cartier» ist Mathieu Gilbert, er ist Chefkoch im Restaurant Anne de Bretagne und wird die Gäste kulinarisch verwöhnen. Acht Tage dauert die Reise auf hoher See entlang der Atlantikküste und es werden unter anderem die Ponant-Inseln, der Golf von Morbihan, Port-Navalo und Ouessant besucht.

Auf der zweiten Kreuzfahrt erkunden die Schiff- und Kulinarikfans auf einer elftägigen Reise die Kanarischen Inseln und Kapverden. Sie startet am 11. Oktober 2020 an Bord der «Le Dumont-d’Urville» in Portugal. Der Gaumen wird von Federico López, ein Chefkoch aus dem Hause Relais & Chateaux im Restaurant Quinta da Agua, verwöhnt. Zudem werden die Kulturen und Traditionen Spaniens, Portugals und von den Kapverden kennengelernt.

China und Vietnam lernt man auf der dritten, elftägigen Reise mit dem Schiff «Le Lapérouse» kennen. Sie startet am 28. Oktober 2020 ab Shanghai und zieht vorbei an Jahrtausende alten Zivilisationen. Mit von der Partie ist ebenfalls ein renommierter Küchenchef, der das Kulinarik-Herz höher schlagen lässt.

(NWI)