Cruise

msc_me2.jpg
Die in diesem Jahr neu eingeführten «MSC for Me»-Features sind nicht nur an Bord, sondern auch vor der Kreuzfahrt nutzbar. Bild: MSC

«MSC for Me» auch auf der MSC Grandiosa

Die Multi-Channel-Technologie und ein Sprachassistent kommen auch auf der MSC Grandiosa zum Einsatz, die am 9. November 2019 getauft wird. Wir stellen die Features vor.

Passagiere der MSC Meraviglia, MSC Seaside, MSC Seaview, MSC Splendida und der MSC Bellissima kennen das Tool bereits: es nennt sich «MSC for Me» und ist eine Multi-Channel-Technologie, die es Gästen via App erlaubt, mit dem Schiff und den Besatzungsmitgliedern zu interagieren.

Im Frühling machte die MSC Meraviglia den Anfang, vier weitere Schiffe der Flotte kamen danach hinzu, und nun wird auch die MSC Grandiosa mit der Innovation versehen. Ebenso wird ein Sprachassistent integriert, «Zoe» nennt sich dieser und ist ebenso Teil von «MSC for Me», ein KI-basierter, sprachgesteuerte persönlicher Kreuzfahrtassistent.

Das sind die Features

Die in diesem Jahr neu eingeführten Features sind nicht nur an Bord, sondern auch vor der Kreuzfahrt nutzbar, so dass die Gäste die Cruise noch besser planen können. Zu diesen Services zählt die Möglichkeit, Pakete über die «MSC for Me»-App zu buchen und sie in das persönliche Reiseprogramm aufzunehmen. Weitere Dienste wie der Family & Friends Locator und der «MSC for Me»-Chat helfen den Gästen mit ihren Mitreisenden in Kontakt zu bleiben.

Um den Passagieren bei der Planung ihrer Kreuzfahrt vor der Abfahrt zu helfen, können sie die «MSC for Me»-App herunterladen und einfach und unkompliziert mit der Buchung von Bordaktivitäten beginnen. Vor der Reise können die Gäste von den folgenden MSC for Me Funktionen profitieren:

  • MSC-Gäste können in der App stöbern und vorab zusätzliche Pakete buchen, etwa Getränkepakete sowie Pakete für Spezialitätenrestaurants oder Landausflüge.
  • Die Gäste können im Voraus gebuchte Erlebnisse zu ihrem persönlichen Programm hinzufügen, ob Ausflüge, Reservierungen in Spezialitätenrestaurants oder die Cirque du Soleil at Sea Shows.
  • Wer bereits vor der Kreuzfahrt eine Kreditkarte hinterlegt, braucht dies an Bord nicht mehr zu tun.
  • Family & Friends Locator: Mit diesem neuen, kostenpflichtigen Service verlieren Gäste ihre mitreisenden Freunde und Familienmitglieder nie aus den Augen. Gäste können ein spezielles MSC for Me Armband mit Bluetooth Low Energy Technologie kaufen und damit über die App genau auf dem Bordplan sehen, wo sich die anderen gerade efinden. Diese neue Funktion ergänzt den 2017 eingeführten Kids Locator-Service, bei dem Eltern ihre Kinder dank der Standortübermittlung an Bord lokalisieren können.
  • MSC for Me Chat. Gäste können sich direkt über die MSC for Me App Nachrichten schicken – ohne dass ein Internetpaket benötigt wird. Um mit dem Chatten beginnen zu können, scannen die Gäste einfach den QR-Code in der App ihrer Freunde und können anschliessend zum Beispiel die Frage klären, wo sie sich zu einem Aperitif oder einem Nachmittagscocktail treffen.
  • ZOE ist die sprachgesteuerte Künstliche Intelligenz, die sich in jeder Kabine der MSC Bellissima und bald auch der MSC Grandiosa befindet. Sie spricht sieben Sprachen, kann Hunderte von Fragen über die Kreuzfahrt beantworten und Informationen über die Angebote und Services an Bord sowie Hilfe bei deren Buchung anbieten.
  • Die MSC for Me App wurde um eine kulinarische Funktion ergänzt, die den Gästen einen Überblick über die lokalen Spezialitäten gibt, während sie von Hafen zu Hafen reisen.
  • Der Mobile Check-In spart Zeit am Tag des Reisebeginns und ermöglicht eine einfache Einschiffung.

(TN)