Cruise

Rivage_Flussreisen.jpg
Rivage Flussreisen erweitert sein Themenreisen-Angebot 2020 mit Yoga-, Golf- und Gartenreisen. Im Bild die «Amadeus Provence». Bild: Rivage Flussreisen

Rivage setzt auf Yoga, Golf und Gärten

Der Schweizer Flussreise-Spezialist erweitert sein Themenreisen-Angebot 2020. Darüber hinaus wird die Flussschiff-Flotte um die «Amadeus Imperial» ergänzt.

Mit insgesamt 30 Themenreisen bietet Rivage Flussreisen, der Spezialist für Premium-Flussreisen unter dem Dach der Knecht Holding, im nächsten Jahr so viel Auswahl wie noch nie. In den soeben veröffentlichten Katalogen sind neben den bekannten Wander-, Velo- und Musikreisen erstmals auch Themenbereiche wie Garten, Golf und Yoga zu finden.

Bei den Yoga- und den Golfreisen setzt Rivage auf die Erfahrung des Aktivreisen-Spezialisten Baumeler Reisen, der zur Knecht Gruppe gehört. Für die Gartentouren wurde die Expertise von Arcatour an Bord geholt, ebenfalls ein Mitglied der Knecht-Unternehmensfamilie. «Wir wollen unseren Gästen ein Rundum-Genuss-Erlebnis bieten und ihre vielfältigen Interessen abdecken», erklärt Mike Papritz, Geschäftsführer von Rivage Flussreisen.

Erstmals Basel – Amsterdam retour

Im neuen Premium-Reisen-Katalog findet sich eine grosse Vielfalt an Routen und Flusskombinationen ab Basel oder bis Basel. So wird «auf vielseitigen Kundenwunsch» 2020 zusätzlich zum Rhein-Klassiker Basel-Amsterdam auch die Route Basel-Amsterdam-Basel ins Portfolio aufgenommen. Ein weiteres Highlight der elf neuen Reisen im Katalog ist «Auf der Donau bis ins Delta», bei der neun Länder passiert und die Metropolen Wien, Budapest, Belgrad, Bratislava und Bukarest besucht werden.

Mit dem Expeditionsschiff zu den Eisbären

Erweitert wird im Hinblick auf 2020 zudem das Angebot an so genannten Boutique-Reisen, die Rivage in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern anbietet. Im neuen Katalog gibt es über 100 Seiten mit Flussreisen weltweit. Zehn der Reisen werden 2020 von Rivage erstmals angeboten, darunter eine Expeditionskreuzfahrt ins «Reich der Eisbären». «Bei der Buchung profitieren die Gäste vom Rivage Premium Standard, wobei die gesamte Organisation der An-/Abreise zum Ausgangshafen bereits im Angebotspreis inklusive ist», führt Papritz weiter aus.

«Amadeus Imperial» ergänzt die Flotte

Die Rivage-Gäste sind auch 2020 auf jeder europäischen Route mit einem Premium-Flussschiff der neusten Generation unterwegs. Neben der 2019 getauften «Amadeus Star», die 2020 auf den Donau-Routen und mehreren Rhein-Reisen eingesetzt wird, stösst 2020 mit der «Amadeus Imperial» ein weiterer 5-Sterne-Neubau zur Rivage-Flotte dazu.

(JCR)