Cruise

Schiffs-Taufe.JPG
Sonniges Wetter bei der Schiffstaufe in Moskau (v.l.): Andrej Gogin (Kapitän MS Karelia), Melanie Maurer (Thurgauer Apfelkönigin), Hans Kaufmann (Inhaber Thurgau Travel), Dmitrij Galkin (Schiffbesitzer), Angelika Progner (Innenarchitektin), Natascha Schönholzer (Country Manager Russia, Thurgau Travel) und Peter Kaufmann (Mitinhaber Thurgau Travel). Bild: zVg

Die Apfelkönigin taufte die MS Karelia mit Champanski

Thurgau Travel hat in Moskau feierlich die MS Thurgau Karelia getauft.

Wer den Titel der «Thurgauer Apfelkönigin» gewinnt, darf sich auf spannende Aktivitäten und Reisen freuen. Denn der Schweizer Flusskreuzfahrt-Spezialist Thurgau Travel setzt gerne auf die jeweils für ein Jahr gewählten Apfelköniginnen als Taufpatinnen für seine Schiffe. Das war bei den Taufen der Thurgau Silence oder der Thurgau Prestige in Basel so, auch bei jener der Thurgau Rhône in Lyon.

Am vergangenen Wochenende nun hat Thurgau Travel in Moskau die «MS Thurgau Karelia» offiziell in Betrieb genommen. Getauft wurde das neue Schiff natürlich von der aktuellen Thurgauer Apfelkönigin, Melanie Maurer. Das Schiff wurde im Moskauer Hafen «charmant und fachgerecht mit Champanski getauft», schreibt das Unternehmen. Die Taufe sei ein weiterer Meilenstein in der 18-jährigen Geschichte des Familienunternehmens.

Die MS Thurgau Karelia fährt mit ihren Gästen von Mai bis August von Moskau auf Kareliens Flüssen und Seen bis zum Weissen Meer und nach St. Petersburg. Nach der Taufe ist das neueste Flottenmitglied von Thurgau Travel zu seiner fünfzehntägigen Tauffahrt aufgebrochen, die ab Moskau über 11 Flüsse und 7 Seen durch Karelien bis zum Weissen Meer und bis nach Sankt Petersburg führt. Exklusiv ist die Fahrt durch den unberührten Weissmeer-Ostsee-Kanal. Nebst dieser Route bietet Thurgau Travel dieses Jahr eine weitere Reise auf der grosszügig Platz bietenden MS Thurgau Karelia an, die ebenfalls in Moskau beginnt. Sie führt auf der Wolga bis nach Astrachan am Kaspischen Meer. Beide Fahrten können auch in der umgekehrten Richtung gebucht werden.

Der Flusskreuzfahrten-Spezialist erweitert mit der MS Thurgau Karelia seine Stammflotte auf derzeit 36 Schiffe, die rund um die Welt als Vollcharter und Zubucher unterwegs sind. Das Schiff wurde 1961 in Wismar gebaut und 2018 frisch renoviert. Das Mittelklasse-Schiff verfügt auf vier Decks über 71 Superior-Kabinen und Junior-Suiten mit Privatbalkon und kann 142 Gäste unterbringen.

(JCR)