Cruise

thurgau_karelia[1].jpg
Die Reise mit der MS Karelia führt über elf Flüsse und sieben Seen durch Karelien bis zum Weissen Meer. Bild: Thurgau Travel.

Thurgau Travel verspricht sich viel von Russland

In rund zwei Monaten findet die Tauffahrt mit der MS Thurgau Karelia auf den Wasserwegen Russlands statt. Was macht das neue Trendziel Russland aus?

Hans Kaufmann, Inhaber und Geschäftsführer von Thurgau Travel, setzt neu auf die Destination Russland. In zwei Monaten findet die Tauffahrt mit der MS Thurgau Karelia statt. Weshalb verzeichnet die Destination eine so hohe Nachfrage? «Russland ist durch seine kulturelle und landschaftliche Vielfalt ein äusserst attraktives Reiseland. Vom Wasser aus die unendlichen Weiten des Landes und die einzigartigen Dörfer und Städte zu entdecken, macht die Reise vielseitig», hält Kaufmann fest. «Die MS Thurgau Karelia kann dank ihrer Grösse bis zum Weissen Meer fahren. Dadurch können wir unseren Gästen einen unvergesslichen Ausflug zu den Solowezki-Inseln, einen Archipel im Weissen Meer, bieten. Zudem laufen wir im Onegasse nicht nur die berühmte Insel Kishi an, sondern auch die schöne Stadt Petrozavodsk.»

Die Entwicklung der Reise sei für das Team sehr spannend gewesen; Es begann bei der Planung der neuen Routen und Ausflügen und ging bis hin zum Schiffsumbau. Eine Produktmanagerin spricht russisch, was für die Ausgestaltung der Reise sehr wertvoll gewesen sei, wie die stellvertretende Geschäftsführerin Pia Kaufmann erklärt. Die Reise führt über elf Flüsse und sieben Seen durch Karelien bis zum Weissen Meer. Während den abwechslungseichenen Ausflügen erleben Passagiere Land und Leute hautnah und lernen so Sitten und Brauchtum kennen.

Durch die Dauer der Reise und der gewählten Route haben die Gäste reichlich Zeit, sich der Geschichte, der Kultur und den Eigenheiten Russlands anzunehmen. Das Mittelklasse-Schiff MS Thurgau Karelia wurde 1961 in Wismar gebaut. Im Laufe der Zeit wurde das Schiff stetig den steigenden Anforderungen der Technik und den Bedürfnissen der Gäste angepasst. «In den letzten Monaten wurde das Schiff unter der Regie von Thurgau Travel komplett umgebaut und unter dem neuen Namen MS Thurgau Karelia in unserer Flotte aufgenommen. Alle Kabinen verfügen über WC und Duschen sowie teilweise neu über private Balkone. Zudem wird auf der MS Thurgau Karelia gehobene Russische Küche angeboten. Zur Abwechslung werden auch internationale Gerichte serviert», sagt Hans Kaufmann.

(TN)