Cruise

PortMiami_MSC_Cruises.jpg
In dem geplanten Gebäude sollen zwei Kreuzfahrtterminals sowie zwei Liegeplätze untergebracht sein. Bilder: MSC Cruises

MSC Cruises verpasst dem PortMiami einen neuen Terminal

Anfang 2020 soll der Bau eines neuen Kreuzfahrtterminals beginnen, der es MSC Cruises erlaubt, jährlich bis zu eine Million Kreuzfahrtgäste abzufertigen.

Die Wichtigkeit des PortMiami für das Unternehmen verdeutlicht MSC Cruises mit dem geplanten Bau eines innovativen Kreuzfahrtterminals. Nordamerika und die Karibik sind bedeutende Destinationen für die Kreuzfahrtgesellschaft und durch den Bau des neuen Terminals wird MSC Cruises künftig bis zu eine Million Kreuzfahrtgäste abfertigen können.

Gemäss einer bereits unterzeichneten Vereinbarung wird MSC Cruises ein Gebäude entwerfen, bauen und betreiben, in dem zwei Kreuzfahrtterminals (AA und AAA) und zwei Liegeplätze untergebracht sind. Die neuen Terminals des PortMiami können zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig abfertigen. Damit kann MSC Cruises zwei komplette Passagierwechsel an einem Tag durchführen und bis zu 28'000 Gäste abfertigen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Anfang des Jahres 2020 beginnen und Ende 2022 abgeschlossen sein.

Zurzeit sind vier MSC Kreuzfahrtschiffe in PortMiami stationiert: Die MSC Seaside und die MSC Armonia befinden sich das ganze Jahr durch in dieser Region. Die MSC Divina und die MSC Meraviglia kommen im Herbst an und werden in den Wintermonaten verschiedene Karibikrouten anbieten.

(TN)