Cruise

Costa_Smeralda4.jpg
Costa zelebriert in Turku am 15. März das Aufschwimmen der neuen Costa Smeralda und wartet zudem mit einer Verkaufsaktion auf. Bild: Costa

Preishammer Mit einem zusätzlichen Hunderter an Bord

Costa hat für Kreuzfahrten in der Karibik, im Mittelmeer und in den Emiraten eine Verkaufsaktion geschnürt. Darunter figuriert auch die Costa Smeralda, die eben ihr Aufschwimmen feiert.

Am Donnerstag hat Costa Kreuzfahrten die Aktion «100 Franken geschenkt» lanciert. Dabei erhalten auf gewissen Kreuzfahrten Gäste, die bis am 5. Mai 2019 buchen, ein zusätzliches Bordguthaben von 100 Franken pro Kabine.

Zu gebrauchen ist das Bordguthaben etwa für Ausflüge an den einzelnen Destination. Ebenso kann der Hunderter im Spa oder bei einer Schönheitsbehandlung ausgegeben werden. Oder die 100 Franken lassen sich auch im SpezialitätenrestauranT ausgeben.

Costa hat für die Verkaufsaktion Kreuzfahrten in der Karibik, in den Emiraten sowie im westlichen und östlichen Mittelmeer ausgesucht:

  • 7 Tage Karibik auf der Costa Favolosa ab 549 Franken pro Person.
  • 7 Tage Emirate inklusive Flug ab Zürich auf der Costa Diadema ab 1349 Franken pro Person.
  • 7 Tage westliches Mittelmeer auf dem neuen Flaggschiff, der Costa Smeralda ab 449 Franken pro Person.
  • 7 Tage östliches Mittelmeer auf der Costa Deliziosa ab 599 Franken pro Person.

Bei Costa ist das Trinkgeld im Preis inkludiert. Kids und Teens reisen bis 18 Jahre bei der Belegung von Oberbetten in der Kabine mit zwei Erwachsenen gratis.

Wasser unter dem Kiel

Die in der Werft Meyer Turku gebaute Costa Smeralda wird im Oktober 2019 als das erste mit Flüssigerdgas betriebene Kreuzfahrtschiff der italienischen Marke vom Stapel laufen. Bereits 15 Tage nach der Fertigstellung der Costa Venezia, dem ersten speziell für den chinesischen Markt konzipierten Costa-Schiff, erfolgt heute Freitag mit dem Aufschwimmen der Costa Smeralda ein weiterer wichtiger Meilenstein für das italienische Unternehmen.

Als Teil der Zeremonie bekam das neue Costa-Flaggschiff dabei erstmals Wasser unter den Kiel. An das nach alter Schiffbautradition erfolgte Fluten des Docks, in dem der Bau des Schiffs während der vergangenen Monate Gestalt annahm, schloss sich eine von der Geschäftsleitung von Costa Cruises und Meyer Turku veranstaltete Feier an.

(TN)