Cruise

RCI_SY_Europe_April2018_Dana_Neibert_Aerial_4276_RET.jpg
Royal Caribbean erhält einen sechsten Giganten der Meere, der noch grösser sein wird als die abgebildete Symphony of the Seas. Bild: Royal Caribbean Cruises Ltd./Dana Neibert

Royal Caribbean hat soeben das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt bestellt

Die Reederei hat ein sechstes Schiff in der Oasis-Klasse bestellt, welches aber grösser als seine Vorgänger ist und Platz für insgesamt 5714 Passagiere bieten wird.

Royal Caribbean Cruise Line hat ein sechstes Schiff der Oasis-Klasse bestellt. Die Auslieferung ist für 2023 vorgesehen; nach der Auslieferung wird es das grösste Kreuzfahrtschiff auf den Weltmeeren sein. Denn diese neuste Variante der Oasis-Klasse wird grösser sein als die bisherigen: Das noch unbenannte Schiff wird eine Vermessung von 231'000 BRZ haben; das aktuell grösste Schiff der Welt, die 2018 in Dienst gestellt Symphony of the Seas derselben Reederei, kommt auf 228,081 BRZ. Auch die Passagierkapazität wird erhöht: In 2857 Kabinen können maximal 5714 Passagiere empfangen werden. Die Symphony of the Seas kann maximal 5518 Passagiere aufnehmen.

Die ersten beiden Schiffe der Oasis-Klasse, die Oasis of the Seas und die Allure of the Seas, wurden jeweils in Turku (Finnland) von STX Finland, der heutigen Meyer Turku, erbaut. Die weiteren Schiffe wurden bzw. werden nun aber bei Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) erbaut. Im Übrigen steht die Finanzierung für dieses sechste Schiff noch nicht; Royal Caribbean will diese aber per 3. Quartal 2019 unter Dach und Fach haben. Wenn alles klappt, wird es das insgesamt 23. Schiff sein, welches Royal Caribbean bei Chantiers de l’Atlantique erbauen lässt.

(JCR)