Business Travel

salle-pleniere-pavillon-7-paris-convention-centre.jpg
Der Plenarsaal im neuen Paris Convention Centre ist bereit für den Empfang grosser Kongresse. Bild: Parisconventioncentre.com

Paris erhält das grösste Kongresszentrum Europas

Die Paris Expo Portes de Versailles ist derzeit in Renovation. Vor Kurzem wurde ein neues Kongresszentrum – das grösste seiner Art in Europa – enthüllt. Damit will die französische Hauptstadt wieder mehr Marktanteile im hart umkämpften europäiscne MICE-Markt gewinnen.

Letzte Woche wurde das mit viel Pomp das «Paris Convention Center» eingeweiht. Es ist eigentlich eine Erweiterung des «Palais des Congrès de Paris», welches derzeit renoviert und eben erweitert wird. Es befindet sich in der früheren Haööe 7 und bietet eine Ausstellungsfläche von 72‘000 Quadratmetern, bestehend aus 44‘000 Quadratmeter Ausstellungsraum und einem Plenarsaal mit 5200 Sitzplätzen. Damit sollen Kongresse mit bis zu 35‘000 Teilnehmern durchgeführt werden können. Laut eigenen Angaben ist es damit das grösste städtische Kongresszentrum Europas.

Paris war bislang in der Ausführung von grossen Kongressen eingeschränkt. Doch dank dem neuen Zentrum seien bereits Zusagen für Kongresse mit über 30‘000 Teilnehmern gesichert worden. Insgesamt sollen bis 2022 rund 75 MICE-Events empfangen werden, davon 55 Kongresse. 15 seien bereits gesichert.

Auf dem gesamten Gelände der Paris Expo Porte de Versailles werden bis 2024 über 500'000 Millionen Euro investiert. Während dem Umbau in ein Kongresszentrum «neuer Generation» sollen keine Unterbrüche in der Durchführung von Kongressen und anderen MICE-Events erfolgen. Zum Ausbau gehören übrigens auch zwei neue Hotels, ein Mama Shelter und ein Novotel, sowie ein neues Restaurant.

(JCR)