Business Travel

LH_Tripactions (1).jpg
Sie präsentierten die neue KMU-Buchungslösung (v.l.): Johannes Walter (Head of Channel Partners, LH Group), Danny Finkel (CCO Tripactions), Stefan Kreuzpaintner (SVP Sales LH Group und CCO Lufthansa) sowie Tamur Goudarzi Pour (SVP Channel Management LH Group und CCO Swiss): Bild: JCR

«Das ist für das Travel Management eine echte Revolution»

Ab heute steht die marktführende Lösung BusinessToGo, welche die Lufthansa Group gemeinsam mit TripActions entwickelt hat, in der DACH-Region zur Verfügung. Die intuitive Plattform bietet Unternehmen, allen voran KMUs, ein vollumfängliches Reisemanagement und gleichzeitig die Möglichkeit, Lufthansa Group PartnerPlusBenefit-Punkte zu sammeln und einzulösen. In einer Premium-Version sind auch weitere Airlines eingebunden.

Die Lufthansa Group Airlines und TripActions haben am heutigen 4. Mai ihre bereits im letzten Dezember angekündigte ganzheitliche Geschäftsreiselösung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) gestartet. Die zukunftsweisende Lösung bietet direkten Zugang zu Flug-,
Hotel-, Bahn- und Mietwagenangeboten sowie einen schnellen und personalisierten Buchungsprozess, welcher modernste Technologie nutzt und den
Zugang zu allen NDC-Angeboten ermöglicht.

Im Rahmen einer Live-Präsentation erhielten Fachmedien, darunter Travelnews, einen Einblick in die neue Plattform. Tamur Goudarzi Pour, Senior Vice President Channel Management der Lufthansa Group Network Airlines und Chief Commercial Officer der Swiss, erklärte dazu: «Es handelt sich bei dieser Plattform um eine Revolution. Dies ist der Weg in die Zukunft des Airline-Vertriebs und wir laden alle Partner ein, diesen mit uns zu begehen.» Ihm zufolge war es das erste Mal seit mehr als einem Jahrzehnt, dass die Lufthansa Group mit einer komplett neuen Buchungs- und Serviceplattform live ging. Danny Finkel, Chief Commercial Officer bei TripActions, ergänzte: «Dieses Produkt ist ein grossartiges Beispiel dafür, wie sich weltweit führende Technologie mit weltweit führendem Service verbinden kann, um nachhaltige Wertsteigerung für Geschäftsreisende zu schaffen.» Er zeigte sich erfreut, dass der Launch just zum 7. Geburtstag von Tripactions erfolge. Auch Goudarzi Pour fand das Timing ideal - vor allem aber deshalb, weil nun mit dem Abbau der Reiserestriktionen auch die Nachfrage nach (Geschäfts-)Reisen wieder steigt.

Stefan Kreuzpaintner, Senior Vice President Sales Lufthansa Group und CCO Lufthansa Airline, sprach von einer Plattform, welche mehr Transparenz und Personalisierung bietet, NDC-Content elegant und leistungsfähig integriert und auch in verschiedenen Versionen erhältlich ist. Konkret gibt es eine Version, in welcher der Content der Airlines der Lufthansa Group und deren Joint-Venture-Partner verfügbar ist. Darüber hinaus gibt es aber noch eine Premium-Version, in welcher noch weitere Airlines verfügbar sind, und die deshalb auch noch auf weitere externe Contentquellen zugreift. In beiden Versionen besteht Zugriff auf das gesamte Flugangebot der Lufthansa Group und ihrer Joint-Venture-Partner sowie auf eine breite Palette von Hotel-, Bahn- und Mietwagenangeboten von TripActions. Doch mit dem Premium-Paket erhalten Firmenkunden Unterstützung bei der Implementierung und bei Bedarf Hilfestellung bei der Einrichtung der Plattform sowie eben Zugang zu den Angeboten anderer Fluggesellschaften. Für die Gebühr, die im Premium-Paket pro Reise erhoben wird, können Firmenkunden den Support von TripActions unbegrenzt in Anspruch nehmen. Bei der Basisversion (Lufthansa Group only) kostet Offline-Support 22 Euro pro Trip.

Doch solcher dürfte nur selten beansprucht werden, da die Oberfläche aufgeräumt, übersichtlich und auf den ersten Blick auch kundenfreundlich ist. Die Live-Demonstration führte Mark Goldberger (Head of Strategic Accounts, TripActions) durch.

Mark Goldberger (Head of Strategic Accounts Tripactions, unten links) präsentiert die intuitive Reisemanagement-Plattform. Bild: JCR

Laut Goldberger ist die App-Version relativ ähnlich zur herkömmlichen TripActions-Oberfläche, bietet jedoch einige einzigartige Features. Die Benefits-Punkte findet man schnell und übersichtlich, sämtliche Ear- & Burn-Funktionen auch. Auch der erwähnte Support ist leicht auffindbar, wobei sich die angegebene Telefonnummer an den Aufenthaltsort des Anrufenden anpasst. Dank künstlicher Intelligenz werden persönliche Präferenzen bei der Präsentation von Suchergebnissen in der Suchmaske gleich berücksichtigt. Der NDC-Content ist integriert, teils mit Popups mit Grafiken und Bildern, und eine «Know before you go»-Funktion macht nützliche Angaben zu Einreise- und Testprozeduren, Maskenpflichten und mehr. Diese Angaben sind vom Anbieter Sherpa eingepflegt.

Auch bei den Hotelangeboten sind Hi-Res-Bilder eingepflegt, dynamische Raten ersichtlich und die verfügbaren Treuepunkte eingeblendet. Goldberger spricht von einem «effortless booking process», welcher in der Regel nur rund fünf Minuten beanspruche und somit deutlich unter dem normalen Zeitaufwand auf anderen Corporate-Plattformen liegt.

Besonders vorteilhaft seien aber die Reporting-Tools, welche eine ganze Fülle an Statistiken und Informationen auf Knopfdruck und ohne Zeitverlust - manchmal dauert es nach Geschäftsreisen ja Wochen bis zum Vorliegen eines vernünftigen Reportings - bietet. Reisende erhalten so Angaben zu ihrer Reise, aber auch zu ihren durchschnittlichen Ausgaben, aufgeschlüsselt nach Flug, Hotel, Mietwagen, Bahn und mehr, und natürlich auch CO2-Emissionswerte. Natürlich können hierzu Compliance-Regeln eingepflegt werden, ebenso wie alle eigenen Loyalty-Programme. Finkel meinte, diese neue Plattform habe «einiges unter der Motorhaube» und biete robusten, sicheren Service im modernen NDC-Umfeld.  

Mit der Markteinführung setzen die beiden Unternehmen einen wichtigen Teil ihrer gemeinsamen Vision um, die Landschaft des Reisemanagements in der neuen, zunehmend digitalen Welt der Geschäftskundenbeziehung proaktiv zu gestalten - eine 360-Grad-Geschäftsreiselösung, welche neue Standards setzt. Wie teils schon erwähnt profitieren Kunden von einer erweiterten Richtlinien- und Profilverwaltung, von TripActions ausgehandelten Hotelraten, Funktionen zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht, CO2-Emissionsberichten, Reportings in Echtzeit, 24/7/365-Support und einer zentralen Abrechnung, um ein ganzheitliches Reisemanagement für Unternehmen zu ermöglichen. Darüber hinaus haben Mitglieder des PartnerPlusBenefit-Programms der Lufthansa Group die Möglichkeit, direkt über die Buchungsplattform Punkte zu sammeln und diese online einzulösen.

Zahlreiche Angebote, Infos und Reportings lassen sich ganz einfach und übersichtlich abrufen. Bild: JCR

«Mit der neuen Geschäftsreiselösung geben wir auch den kleinen und mittelständischen Firmenkunden ohne eigene Reisemanagement-Software die
Möglichkeit, eine innovative und moderne Buchungsplattform zu nutzen», ergänzte Kreuzpaintner, «wir freuen uns, dass wir die Ergebnisse der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen TripActions und den Fluggesellschaften der Lufthansa Group nach unserer ersten Ankündigung im Dezember nun in Betrieb nehmen können.»

Firmenkunden können sich auf den Webseiten von Lufthansa Group for Business und PartnerPlusBenefit informieren und direkt unter tripactions.com/businesstogo registrieren. Lufthansa Group BusinessToGo in Kooperation mit TripActions ist ab sofort in den DACH-Heimatmärkten der Lufthansa Group Airlines (Deutschland, Österreich und Schweiz) sowie in Belgien verfügbar. Im Laufe des Jahres wird die Plattform um weitere Angebote und Funktionalitäten ergänzt, darunter Vorteile wie Upgrades, Firmenprodukte und zusätzliche Sprachen. Die Plattform soll sukzessive in weiteren Märkten ausgerollt werden.

(JCR)