Business Travel

AMEXDER_AdobeStock.jpeg
Noch eine konsolidierende Elefantenhochzeit im Bereich Business Travel... Bild: Adobe Stock

DER Business Travel wechselt den Besitzer

American Express Global Business Travel (GBT) übernimmt die Geschäftsreisesparte der DER Touristik Group. In der Schweiz ändert sich allerdings nichts.

Coup in der Geschäftsreisebranche! American Express Global Business Travel (GBT), eines der weltweit führenden Unternehmen für Geschäftsreise-Management, übernimmt DER Business Travel, also die Geschäftsreisesparte der DER Touristik Group. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Der Abschluss wird für das dritte Quartal 2019 erwartet. DER Business Travel hat den Hauptsitz in Frankfurt am Main und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an 42 Standorten in ganz Deutschland.

Auf Anfrage von Travelnews erklärt Andreas Schneider (Head of Business Travel Switzerland, DER Touristik Suisse): «Kuoni Business Travel ist vom Deal ausgeschlossen. Insofern ändert sich für uns hier nichts.»

Mit der Übernahme baut GBT in Deutschland die Präsenz bei kleinen und mittelständischen Kunden aus. Gleichzeitig wird das bestehende  Angebot von DER Business Travel durch die internationale Reichweite und das globale Netzwerk von GBT erweitert. Nicht zuletzt erhalten die Kunden von DER Business Travel Zugriff auf die Systeme für Reise- und Reisekosten-Management sowie auf die Technologien von GBT.

«Da die Geschäftsfelder der Unternehmen einander ergänzen, bietet die Übernahme grossartige Chancen für alle Beteiligten», sagt Elyes Mrad (Senior Vice President und Managing Director International bei GBT), «GBT betreut viele globale und multinationale Kunden, während sich DER Business Travel auf kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland konzentriert.» Mark Tantz, Geschäftsführer DER Touristik Deutschland und DER Business Travel, ergänzt: «GBT und DER sind beide mitarbeitergetriebene Unternehmen mit der Leidenschaft, den Kunden stets die beste Technologie und den besten Service zu bieten. Die globale Ausrichtung und die eigenen Technologien von GBT sowie unsere Expertise und unser Netz in Deutschland eröffnen eine echte Möglichkeit, auf dem deutschen Markt mit einem neuen, gemeinsamen Leistungsversprechen aufzutreten.»

Erst im letzten Jahr hatte GBT bereits mit der Übernahme von HRG für Aufsehen gesorgt.

(JCR)